Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

„Weiß ist nicht nur die Abwesenheit von Farbe, es ist eine scheinende und verstärkende Farbe, so wild wie Rot, so entschlossen wie Schwarz“, schrieb der englische Schriftsteller Gilbert Keith Chesterton einst. Auch wenn sein Zitat sich nicht auf die Weiße Stadt bezog, so beschreibt es doch treffgenau die einzigartige Siedlung. Tatsächlich ist es das Weiß, das hier – an der Aroser Allee – sofort auffällt. So rein und so klar wie die Formenführung und die schnörkellosen Fassaden. Dazu kommen das Brückenhaus, das sich über die Straße spannt, und die beiden Turmhäuser. Den Architekten ist es mit dieser Siedlung gelungen, einen Meilenstein der Architekturgeschichte zu schaffen. Es ist also nicht verwunderlich, dass die Großsiedlung seit 2008 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Die Menschen in der Weißen Stadt

Bitte akzeptieren Sie Präferenz-Cookies, wenn Sie dieses Video ansehen möchten.

Ein Jahr später begann die Deutsche Wohnen mit umfassenden Arbeiten zur nachhaltigen Sanierung und Instandsetzung der Dächer, Fassaden, Treppenhäuser, Laubengänge und Balkone. Zudem wurden die Grün- und Hofflächen nach gartendenkmalpflegerischen Grundsätzen umgestaltet und wiederhergestellt. Seit 2012 versorgt ein umweltfreundliches Blockheizkraftwerk die Siedlung mit Wärme und Warmwasser und hat dabei die Primärenergiebilanz der Wohnanlage entscheidend verbessert.

Was in den 1920er-Jahren neu, ja geradezu revolutionär war, ist bis heute beliebt. Von den 1.268 Wohnungen steht nur selten eine leer.

Weitere Informationen zur Weißen Stadt

Bezirk Reinickendorf,

Ortsteil: Reinickendorf, U-Bahnhof Paracelsus-Bad

Straßen: Aroser Allee, Baseler Straße, Bieler Straße, Emmentaler Straße, Genfer Straße, Gotthardstraße, Romanshorner Weg, Schillerring, Sankt-Galler-Straße

Gesamtfläche: 14,3 ha

Anzahl Wohnungen: 1.268

Wohnungsgrößen: 1 bis 3 ½ Zimmer (davon 80 % bis 2 ½ Zimmer)

Erbaut: 1929 bis 1931

Gesamtleitung: Martin Wagner

Städtebaulicher Entwurf: Otto Rudolf Salvisberg

Architekten: Otto Rudolf Salvisberg, Bruno Ahrends, Wilhelm Büning

Beratender Architekt: Friedrich Paulsen

Freiraumplaner: Ludwig Lesser

Bauherr: Gemeinnützige Heimstättengesellschaft Primus mbH

Sanierung: 1949 bis 1954 Wiederaufbau und Grundrenovierung nach originalem Vorbild, seit 1982 denkmalpflegerisches Erneuerungsprogramm

UNESCO Weltkulturerbe: seit 2008

Eigentümer: Deutsche Wohnen, einzelne Wohnungen im Privatbesitz

Die Weiße Stadt und die Großsiedlung Siemensstadt sind die beiden wohnungsbaulichen Schlüsselprojekte am Ende der 20er Jahre. Beide wurden finanziert aus einem 15 Millionen Reichsmark schweren Sonderetat des Magistrats, aufgelegt zu einer Zeit, als andere Geldquellen wie die Hauszinssteuer allmählich versiegten.

Die Weiße Stadt ist eine Großsiedlung mit offener Binnenstruktur aus Rand- und Zeilenbauten und ineinander fließenden Grünräumen. Beim Bau dominierten Rationalität und Wirtschaftlichkeit. Auf der Basis von Rentabilitätsberechnungen dimensionierte man die Erschließung, aber auch die Gebäudemaße. So konnten Bauteile teilweise vorgefertigt werden.

Deutlich unterscheidet sich der Einsatz der Farbe von den Tautschen Siedlungen: Lebhafte Farbakzente, etwa an Dachüberständen, Fensterrahmen, Regenfallrohren und Eingangstüren, unterstreichen als Kontrast das Weiß der Fassaden.

Einzigartig war die Vielzahl der Versorgungseinrichtungen: 25 dezentral verteilte Läden, ein Kinderheim, eine Arztpraxis, ein Café, und ein (Ende der 1960er-Jahre abgebrochenes) Fernheizwerk mit angegliederter Zentralwäscherei gehörten zur Siedlung.

 

 

 

Die Weiße Stadt in Bildern

Kundenservice für unsere Mieter

Teilen Sie uns Ihr Anliegen über folgende Kontaktwege mit.

Online über unser Kundenportal: kundenportal.deutsche-wohnen.com

Per E-Mail an kundenservice(at)deutsche-wohnen.com

Telefonisch unter +49 30 89786-0

Sprechzeiten:
montags bis donnerstags von 07:30 bis 17:30 Uhr
freitags von 07:30 bis 16:00 Uhr

Zum Kundenservice

Service für unsere Mietinteressenten

Sie interessieren sich für unsere Mietangebote?

Zu den Vermietungsangeboten
Zu Ihren Ansprechpartnern

Sie interessieren sich für unsere Gewerbeangebote?

Zu den Gewerbeangeboten
Zu Ihren Ansprechpartnern

Weitere Kontaktmöglichkeiten