Aktuelle Pressemitteilungen

Zurück zur Übersicht

27.11.2017: Deutsche Wohnen Gruppe erhält „ALBA Certificate ressources SAVED 2016“ des Fraunhofer-Instituts

Berlin, 27. November 2017. Die Deutsche Wohnen Gruppe erhält in diesem Jahr das „ALBA Certificate ressources SAVED 2016“. Es handelt sich dabei um ein Ressourcenschutz-Zertifikat, das jährlich von der ALBA Group vergeben wird.

Hierfür beauftragt das Unternehmen ALBA das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Recyclingaktivitäten (UMSICHT). Untersucht wird, wie viele Primärressourcen und Treibhausgase durch Recyclingaktivitäten eingespart werden. Es wird dafür mit einer eigens entwickelten Methode der Ressourcen- und Treibhausgasaufwand der Primärproduktion mit dem des Recyclings verglichen. Die Deutsche Wohnen Gruppe hat durch die Verwendung von Stoffstrom aus Papier, Pappe, Karton und Leichtverpackungen insgesamt 7.842 Tonnen Ressourcen und darüber hinaus 1.040 Tonnen Treibhausgase im Jahr 2016 eingespart. Damit konnte das Unternehmen seine Einsparungen - bei steigender Zahl der Mitarbeiter - seit 2014 zum dritten Mal konstant halten.

Die Berliner Unternehmen ALBA Group ist ein Entsorgungs- und Recyclingunternehmen. Die Alba Group hat europaweit und in Asien Standorte und beschäftigt knapp 8.000 Mitarbeiter. Durch ihre Recycling-Aktivitäten konnte das Unternehmen im Gesamtergebnis rund 36,2 Millionen Tonnen Primärressourcen und 4,3 Millionen Tonnen Treibhausgase einsparen.

Der Geschäftsführer, des für die Ver- und Entsorgung zuständigen Bereichs in der Deutsche Wohnen Gruppe, der Deutsche Wohnen Beschaffung und Beteiligung GmbH (DWB), Lars Dormeyer: „Als Immobilienunternehmen mit rund 160.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten sehen wir uns in der Verantwortung zum Umweltschutz beizutragen und wollen eine klimaschonende Entwicklung nach bestem Gewissen vorantreiben. Umso mehr freuen wir uns über diese Auszeichnung, durch die dieser Einsatz gesehen und gewürdigt wird.“


Die Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen ist eine der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland und Europa, deren operativer Fokus auf der Bewirtschaftung und Entwicklung ihres Portfolios, mit dem Schwerpunkt auf Wohnimmobilien, liegt. Der Bestand umfasste zum 30. September 2017 insgesamt 163.414 Einheiten, davon 160.925 Wohneinheiten und 2.489 Gewerbeeinheiten. Die Deutsche Wohnen ist im MDAX der Deutschen Börse gelistet und wird zudem in den wesentlichen Indizes EPRA/NAREIT, STOXX® Europe 600 und GPR 250 geführt.

Download


Nach oben

 

Teilen/Empfehlen

Archiv Pressemitteilungen

 

Links/Downloads