EmailMinusMobilPlusNavpfeilrunterNavpfeilrunter_weissNavpfeilhochNavpfeillinksNavpfeilrechtsNavpfeilrechts_blauNavpfeilrechts_weissBurgermenuDownloadflogo-HexRBG-Wht-58_2FaxTelefonDokumentStandortLoginEmail_invert Suche Element 1 Schliessen

Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

Weil unser Bestand groß ist, können wir Ihnen ein breites Angebot machen: in verschiedenen Regionen und unterschiedlichen Lagen, in Form von Häusern und Wohnungen zur Eigennutzung, von Baugrundstücken und Gewerbeflächen bis zu Immobilien für die Kapitalanlage.

Für unsere Käufer sind wir ein seriöser, professioneller und fairer Geschäftspartner, der durch transparente Prozesse und Regeln Vertrauen schafft. Wir begleiten unsere Partner von der ersten Besichtigung bis zum erfolgreichen Vertragsabschluss. Teilweise gehen wir noch weiter und helfen zum Beispiel bei der Sanierung eines Objekts.

Wir schreiben Vertrauen groß

Der Kauf einer Immobilie muss durchdacht und vorbereitet sein. Gut, dass Sie bei der Deutsche Wohnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden, die Ihnen dabei helfen, ein gutes Geschäft zu machen. Gerne begleiten wir Sie bei dieser wichtigen Entscheidung – engagiert, kompetent und umfassend.

Ihr Weg zum Immobilienkauf

Im persönlichen Informationsgespräch erläutert Ihnen Ihr Verkaufsberater der Deutsche Wohnen ausführlich das jeweilige Angebot. Gemeinsam besichtigen Sie anschließend Ihre Wunschimmobilie – das gilt natürlich auch bei vermieteten Objekten als Kapitalanlage.

Um auf der wirtschaftlichen Seite ein auch auf lange Sicht erfolgreiches und sicheres Finanzierungsmodell zu erhalten und die Vorteile des Erwerbs Ihrer Wohnung nutzen zu können, ist es oftmals notwendig, mit der Bank Ihres Vertrauens einen Kreditvertrag abzuschließen. Der Abschluss eines Kreditvertrages kann – je nach Voraussetzungen – die gleichen monatlichen Aufwendungen betragen wie die bei einer Mietwohnung.

Zur detaillierten und ausführlichen Vertragsbesprechung werden Ihnen der Kaufvertrag sowie wichtige Unterlagen zum Erwerb genau erläutert. Wenn es Ihrerseits keine weiteren Punkte zu besprechen gibt, kann gemeinsam der Termin zum Kauf Ihrer Immobilie bei einem Notar vereinbart werden.

Ein Immobilienkaufvertrag wird aufgrund seiner Bedeutung immer bei einem Notar, der kraft seines Amtes zur Neutralität gegenüber beiden Vertragspartnern verpflichtet ist, abgeschlossen. Der Notar erläutert bei diesem gemeinsamen Beurkundungstermin Inhalt und Folgen des Vertrages. Auch hierbei begleitet Sie selbstverständlich Ihr Verkaufsberater.

Nach der Vertragsunterzeichnung wird zu einem im Kaufvertrag festgelegten Termin die Zahlung des Kaufpreises durch Sie oder Ihre Bank auf ein vereinbartes Konto angewiesen. Nun folgt der Besitzübergang mit dem Sie zum Einzug berechtigt sind bzw. mit dem Ihnen etwaige Mieten zustehen. Sie werden anschließend noch im Grundbuch eingetragen und sind nun rechtmäßiger Eigentümer Ihrer Wohnung. Auch nach dem Notartermin steht Ihnen Ihr Verkaufsberater bei der Regelung weiterer Formalitäten unterstützend zur Seite.

6 Schritte zur eigenen Immobilie