Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

Für die Mieter:innen steht so nicht nur ein frisch saniertes Parkhaus in der Hugo-Heimann-Straße zur Verfügung – sie können sich auch über eine Galerie voller einzigartiger Kunstwerke freuen. Und nicht nur das: Von außen ist das Parkhaus nun ebenfalls ein optischer Blickfang.

Wir wollen junge Kunst fördern

Mit diesem Urban-Art-Projekt wurden 20 Berliner Künstler:innnen unterstützt, die in ihrem Metier während der Corona-Krise besonders betroffen waren.

Die Künstlerinnen und Künstler

Akte One / © Million Motions

Anne Bengard / © Million Motions

Kera / © Million Motions

Stan Nats / © Million Motions

Skenar / © Million Motions

Bandits / © Million Motions

Tobo / © Katwork

Bekannte Künstler:innen der Berliner Urban-Art-Szene, wie Anne Bengard, Alexander Isakov, Akte One, Kera, Stereoheat oder Tobo, hatten die Möglichkeit, die Wände des Parkhauses nach Herzenslust zu gestalten. Das Ergebnis ist eine Sammlung ganz unterschiedlicher Kunstwerke. Sie alle machen das Parkhaus in der Hugo-Heimann-Straße zu einem bunten Ort, an dem jede Wand eine andere Geschichte erzählt. Kuratiert haben die Künstler:innen die Dixons, mit denen die Deutsche Wohnen bereits seit 2018 zusammenarbeitet. Das nächste gemeinsame Projekt ist das Berlin Mural Fest 2021.

Ihre Kontaktmöglichkeit

Sie haben Fragen zu unserem Urban-Art-Engagement?

Schreiben Sie einfach eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an:

kunstfuerdenkiez(at)deuwo.com