EmailMinusMobilPlusNavpfeilrunterNavpfeilrunter_weissNavpfeilhochNavpfeillinksNavpfeilrechtsNavpfeilrechts_blauNavpfeilrechts_weissBurgermenuDownloadflogo-HexRBG-Wht-58_2FaxTelefonDokumentStandortLoginEmail_invert Suche Element 1 Schliessen

Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

Deine Vorteile

  • Eine durch die IHK ausgezeichnete Ausbildung mit dem Siegel „Exzellente Ausbildung“
  • Digitales Welcome-Starterpaket
  • Selbstständiges Arbeiten in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen
  • Engagierte Ausbilder und eine individuelle Betreuung durch die Ausbildungsleiterin
  • Unternehmensübergreifender und unternehmensinterner Azubi-Austausch
  • Jährliche Projektfahrten mit allen Auszubildenden, Angebote für Auslandspraktika sowie regelmäßige Mitarbeiterevents
  • Digitale Lernangebote, z. B. durch Apps
  • Intensive Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung durch Seminare
  • Sehr hohe Übernahmequote nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
  • Flexibles Arbeitszeitmodell, 30 Tage Jahresurlaub sowie Angebote zum Gesundheitsmanagement

Wissenswertes zu deiner Ausbildung

Arbeitszeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden. Der Schultag wird zurzeit als kompletter Arbeitstag mit 7,9 Stunden angerechnet.

Ausbildungsplan

Zu Beginn deiner Ausbildung erhältst du einen persönlichen Ausbildungsplan, der dir jederzeit online in unserem Azubiportal zur Verfügung steht.

Azubi-Austausch

 

Jeder Azubi hat im Laufe des ersten Ausbildungsjahres die Möglichkeit, für eine Woche einen anderen Standort von der Deutsche Wohnen innerhalb Deutschlands zu besuchen und dort zu arbeiten. Die jeweiligen Standorte und der Zeitraum des Azubi-Austausches werden vorher festgelegt und rechtzeitig mitgeteilt. Durch diesen Austausch wird dir die Möglichkeit geboten, andere Bestände, Kollegen und Arbeitsabläufe innerhalb des Unternehmens kennenzulernen. Der Fokus liegt auf der Zusammenarbeit mit den Kollegen aus der Vermietung. Zudem bieten wir auch im Rahmen einer Kooperation mit anderen Immobilienunternehmen externe Hospitationen an.

Gleitzeit-Ausgleich

Um Überstunden abzubauen, ist es möglich, Gleitzeit-Ausgleichstage bzw. -stunden zu nehmen. Für einen kompletten Gleitzeit-Ausgleichstag benötigt man 7,9 Überstunden.

Klausuren/ Klassenarbeiten

Die Klausuren bzw. Klassenarbeiten der letzten Jahrgänge sind bei der Deutsche Wohnen zentral abgelegt und können als Vorbereitung für Leistungskontrollen in der Berufsschule eingesehen und genutzt werden.

Urlaub

Jeder Auszubildende hat in der Regel Anspruch auf 30 Tage Urlaub im Jahr. Urlaubstage können über das Jahr verteilt genommen werden, jedoch nicht an Schultagen.

Zeitwirtschaft

Für deine Zeitwirtschaft erhältst du zu Beginn deiner Ausbildung eine persönliche Zugangskarte, mit der du über das Zeiterfassungsterminal den Beginn und das Ende deines Arbeitstages erfassen kannst. Des Weiteren erhältst du per E-Mail einen Link und deine persönlichen Zugangsdaten, um Zeitkorrekturen, Urlaub, Gleitzeitstände, Dienstreisen etc. selbstständig zu beantragen bzw. zu kontrollieren.

Zwischen- und Abschlussprüfungen

Um dir die Vorbereitung auf deine Zwischen- und Abschlussprüfungen zu erleichtern, sind im Intranet der Deutsche Wohnen bereits absolvierte Prüfungen aus vorangegangenen Jahrgängen hinterlegt.

Ausbildung zum Immobilienkaufmann (w/m) IHK

Gemeinsam Etappe für Etappe

Auf dem Weg zum Immobilienkaufmann (w/m) IHK wirst du die Ausbildungsinhalte in mehreren Gesellschaften, verschiedenen Ausbildungsstationen und an unterschiedlichen Standorten des Konzerns kennenlernen. Praktische Qualifikationen erwirbst du bei uns im Unternehmen. Theoretische Lehrinhalte kommen in der Berufsschule dazu. 

Ausbildungsbeginn

August (Berlin, Frankfurt am Main/Mainz, Koblenz) 

Ausbildungsdauer

3 Jahre bzw. 2,5 Jahre (je nach Standort und Leistungen)

Ausbildungsorte

Berlin
Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main/Mainz)
Koblenz

Ausbildungsvergütung pro Monat

1. Ausbildungsjahr: 1.056,25 €
2. Ausbildungsjahr: 1.186,25 €
3. Ausbildungsjahr: 1.310,25 €
Jeweils zzgl. vermögenswirksamer Leistungen

Zur Vermittlung der theoretischen Kenntnisse arbeiten wir in Berlin mit der BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e. V. zusammen. Der Berufsschulunterricht findet hier als Blockunterricht statt. Das Schulgeld für die Privatakademie sowie für die Sportfahrt werden von unserem Unternehmen übernommen.

BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e. V., Berlin

Lützowstraße 106
10785 Berlin
www.bba-campus.de


Für die Auszubildenden an unseren anderen Standorten übernehmen den theoretischen Ausbildungsteil die folgenden Berufsschulen.

Friedrich-List-Schule Wiesbaden

Brunhildenstraße 142
65189 Wiesbaden
www.fls-wiesbaden.de
 

Berufsschule Koblenz

Ludwig-Erhard-Schule 
Beverwijker Ring 3 
56564 Neuwied 
www.les-neuwied.de

Bei der praktischen Ausbildung erwarten dich spannende Aufgaben und vielfältige Herausforderungen in den Bereichen Verwaltung, Vermietung, Vertrieb, Steuerung und Controlling.
 

Vermietung

Die Kolleginnen und Kollegen in der Vermietung haben den ersten Kontakt zum Kunden und daher eine sehr wichtige Aufgabe. Von ihnen lernst du, Mieterwechsel zu bearbeiten, das heißt Wohnungsbewerber zu suchen, Mieterakten anzulegen, Mietverträge abzuschließen, Sprechstunden für Interessenten durchzuführen und Außentermine wahrzunehmen. Dazu gehören Wohnungsbesichtigungen, Endabnahmen und Übergaben.
 

Kaufmännischer Quartiersservice

Hier gehört es zu deinen Lehrinhalten, Mietersprechstunden durchzuführen, laufende Mietverhältnisse zu bearbeiten und sich zum Beispiel um Mängelbeseitigungen zu kümmern und die Deutsche Wohnen bei Außenterminen zu repräsentieren, etwa bei Wohnungsbesichtigungen.
 

Verkauf

Du erfährst, wie Exposés erstellt und ausgewertet werden und lernst Objektanalysen und -bewertungen durchzuführen. Andere Aufgaben sind die Vorbereitung und Abwicklung von Verkäufen. Du wirst viel mit Menschen zu tun haben und lernst Verkaufsargumente treffsicher zu platzieren und Interessenten über den gesamten Verkaufsprozess bis hin zur Beurkundung zu begleiten..

Wohnungseigentumsverwaltung

Du erfährst alles über die Rechte und Pflichten von Eigentümern und Verwaltern, erstellst Abrechnungen und erledigst Verwaltungstätigkeiten, dazu gehören die Vor- und Nachbereitung und Durchführung von Eigentümerversammlungen.
 

Mietenmanagement (Betriebskosten/ Mietenberechnung)

Du lernst von den Kolleginnen und Kollegen, wie jährliche Abrechnungen erstellt und Rechnungen geprüft und gebucht werden. Mietenberechnung und Anpassung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen sind ebenfalls Aufgaben, für die du verantwortlich bist.
 

Forderungsmanagement (Mietenbuchhaltung)

Hier lernst du Mieteingänge zu kontrollieren, Mahnungen zu erstellen und erfährst alles über das Mahn- und Klagewesen.
 

Technik

Du arbeitest mit Architekten zusammen und unterstützt dabei, Ausschreibungen vorzubereiten und Baumaßnahmen zu beauftragen und abzunehmen. Das ist ein entscheidender Teil der Quartiersgestaltung und -weiterentwicklung. Außerdem lernst du alles über die technischen Aspekte der Wohnanlagen, zum Beispiel bist du dabei, wenn Aufträge erteilt oder Rechnungen abgewickelt werden, um sicherzugehen, dass die Technik ohne Probleme läuft.
 

Rechnungswesen/Steuern

Auf die Zahlen kommt es an: Du beschäftigst dich mit dem gesamten Zahlungsverkehr des Unternehmens, also unter anderem mit Überweisungsarten, Kassenführung und  der Erstellung von Rechnungen und Tilgungsplänen. Außerdem bearbeitest du Darlehenslisten, bereitest Belegbuchungen vor und auch Buchungen gemäß Kontenplan und Buchungsprogrammen. Weitere Inhalte sind geschäftsbereichsbezogene Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse, Statistiken und Berichte zur Vorbereitung von Entscheidungen und die Bearbeitung von Kontoauszügen.
 

Controlling

Es ist gut zu wissen, dass alles nach Plan läuft: Du beschäftigst dich mit der Notwendigkeit einer laufenden Kontrolle der Wirtschaftlichkeit von betrieblichen Leistungen. Dabei lernst du viel über Soll-Ist-Vergleiche, Budgets und kaufmännische Steuerungs- und Kontrollaufgaben. Insbesondere ist es hierbei wichtig, Statistiken und Berichte zur Vorbereitung von Entscheidungen auszuwerten und zusammenzufassen.

Lust auf deine Zukunft bei Deutsche Wohnen?

Der Bewerbungszeitraum für das Ausbildungsjahr 2019 ist beendet. Bald kannst du dich hier für das Ausbildungsjahr 2020 an den Standorten Berlin, Rhein-Main oder Koblenz bewerben.

Platz für Fragen

Katrin Birnbaum

"Toll, dass du dich für eine Ausbildung in unserem Unternehmen interessierst. Denn damit eröffnen sich beste Perspektiven: bei uns, auf dem Arbeitsmarkt und in einem Berufsfeld voller spannender Möglichkeiten. Wenn du weitere Fragen zum Thema Ausbildung hast, kontaktiere mich gern."

Unsere Azubis engagieren sich

Im Dezember 2017 spendeten die Auszubildenden jeweils 10 Euro ihres Weihnachtsbudgets, um mit der Aktion Wunschbaum bedürftigen Kindern ihre Weihnachtswünsche zu erfüllen. In verschiedenen Berliner Rathäusern und anderen öffentlichen Häusern werden jedes Jahr Weihnachtsbäume aufgestellt, an denen Kinder ihre Wünsche anhängen können, die dann von Paten erfüllt werden. Unsere Auszubildenden besorgten und verpackten die Geschenke und halfen bei der Verteilung.

Gemeinsam mit anderen Berufsschülern unterstützten im November 2017 acht unserer Auszubildenden ein Spendenprojekt der Deutschen Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen. Das Projekt hilft Kleinbauern in Nicaragua und fördert den Aus- und Neubau von kleinen erdbebenresistenten Häusern. Als „cafetiero“ oder „cafetiera“ luden die Auszubildenden die Gäste bei einer Veranstaltung des Verbandes Berliner und Brandenburgischer Wohnungsunternehmen zu einer Verkostung fair gehandelter Kaffees in Nicaragua ein. So weckten Sie Interesse und Aufmerksamkeit für das Projekt.

Seit 2015 unterstützt die BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e. V. gemeinnützige Vereine in unserer Stadt Berlin. Auszubildende suchen die Vereine aus, für die sie bei einem Volleyballturnier Gelder sammeln. Je höher die Platzierung einer Mannschaft bei dem Volleyballtunier ausfällt, desto mehr Preisgeld erhält der gemeinnützige Verein, für den das Team spielt. Auch die Erlöse aus dem selbstorganisierten Catering gehen direkt an die Vereine. Die Deutsche Wohnen unterstützt diese Veranstaltung von Beginn an mit einem Sponsoringpaket.       

Das Ausbildungszentrum OTA bietet Berufsorientierungs-, Berufsvorbereitungs- und Berufsausbildungs­maßnahmen für förderungsfähige und behinderte Menschen mit Förderbedarf an. Unsere Azubis beteiligen sich an der Aktionswoche des OTA im Juli 2018 und stellen im Rahmen eines Workshops die Thematik „Meine erste Wohnung“ in mehreren Kursen vor.