EmailMinusMobilPlusNavpfeilrunterNavpfeilrunter_weissNavpfeilhochNavpfeillinksNavpfeilrechtsNavpfeilrechts_blauNavpfeilrechts_weissBurgermenuDownloadflogo-HexRBG-Wht-58_2FaxTelefonDokumentStandortLoginEmail_invert Suche Element 1 Schliessen

Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

  • 22.12.2015

    Deutsche Wohnen unterstützt jugendliche Flüchtlinge

    Die Deutsche Wohnen und JaKuS e.V., ein Berliner Träger der Jugendhilfe, gaben heute den Start eines Kooperationsprojekts für jugendliche Flüchtlinge bekannt. Im Rahmen des Projekts wird die Deutsche Wohnen jugendlichen Flüchtlingen im Alter von 15 bis 17 Jahren dringend benötigten Wohnraum zur Verfügung stellen, die Betreuung durch qualifiziertes Personal unterstützen und die Integration der Jugendlichen durch die Adaption des bewährten Wohnführerscheins – ein Wohnqualifizierungsprogramm – fördern. Insgesamt investiert die Deutsche Wohnen dafür EUR 10.000.

    Weiterlesen
  • 18.12.2015

    Deutsche Wohnen gratuliert Hellersdorf zu erfolgreichem Weltrekord

    Der längste Picknicktisch der Welt steht heute im Boulevard Kastanienallee im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Mit rund 173 Metern übertrifft er den bisherigen Weltrekord deutlich. Der Weltrekord soll nun in das Guinness-Buch der Rekorde eingetragen werden. Um diesen Erfolg zu erreichen, hatten zahlreiche Anwohner jeden Alters, Bewohner der nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft, Jugendliche aus berufsbildenden Projekten des Vereins KIDS & CO, Schüler aus den umliegenden Oberschulen und Studenten der Alice Salomon Hochschule sechs Wochen lang gesägt, geschraubt und gehämmert. Initiiert und organisiert wurde der Weltrekord vom Verein KIDS & CO, der Alice Salomon Hochschule und der Hochschule Anhalt. Das Projekt wird durch die Partnerschaft für Demokratie Hellersdorf im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie – leben“ gefördert. Die Deutsche Wohnen stellte die Räumlichkeiten für die Werkstatt zur Verfügung und finanzierte das Projekt mit insgesamt 5.000 Euro.

    Weiterlesen
  • 16.12.2015

    Deutsche Wohnen unterstützt Berliner Kinderhospiz SONNENHOF

    Die Deutsche Wohnen unterstützt das Kinderhospiz SONNENHOF 2015 mit Spenden, Bewirtschaftungsexpertise und Einkaufsvorteilen in Höhe von insgesamt rund EUR 13.000. Die Einrichtung in Berlin-Niederschönhausen ist ein Ort für Familien mit unheilbar kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

    Weiterlesen
  • 14.12.2015

    Deutsche Wohnen-Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Aktionären, das Vonovia-Angebot nicht anzunehmen

    Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Wohnen haben heute ihre gemeinsame Stellungnahme gemäß § 27 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) zum freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot der Vonovia veröffentlicht.

    Weiterlesen
  • 02.12.2015

    Erfolgreicher Auftakt für Erneuerung von Sahlkamp-Mitte

    Die Deutsche Wohnen hat die Sanierung von insgesamt 55 Balkonen in der Elmstraße 17 und Schwarzwaldstraße 39 abgeschlossen. Damit ist der erfolgreiche Auftakt für die Aufwertung des Quartiers Sahlkamp-Mitte in Hannover gelungen. Im kommenden Jahr sollen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im Spessartweg folgen.

    Weiterlesen
  • 27.11.2015

    Deutsche Wohnen erwirbt Portfolios mit rund 15.200 Wohneinheiten

    Die Deutsche Wohnen AG hat heute eine Vereinbarung über den Erwerb eines rund 13.600 Wohneinheiten umfassenden Immobilienportfolios mit der PATRIZIA Immobilien AG geschlossen. Damit hat die Deutsche Wohnen im 2. Halbjahr insgesamt rund 15.200 Wohneinheiten erworben. Rund 5.600 dieser Wohneinheiten befinden sich in Berlin und rund 3.800 dieser Wohneinheiten in Kiel. Die geographischen Schwerpunkte der Portfolios haben eine sehr hohe Überschneidung und Konzentration mit den bestehenden Standorten der Deutsche Wohnen. Mit den Akquisitionen setzt Deutsche Wohnen ihre wertschaffende und auf ausgewählte Ballungszentren und Metropolregionen ausgerichtete Portfoliostrategie konsequent fort.

    Weiterlesen
  • 24.11.2015

    Halbzeit bei der Sanierung der Hellersdorfer Promenade

    Die Deutsche Wohnen hat rund die Hälfte der im Sommer 2014 begonnenen Sanierungsmaßnahmen im Quartier rund um die Hellersdorfer Promenade im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf erfolgreich abgeschlossen. Bis 2017 wird die Deutsche Wohnen rund EUR 35 Mio. in die familienfreundliche Sanierung des Stadtquartiers mit seinen rund 1.300 Wohn- und Gewerbeeinheiten investieren. Das Wohnungsunternehmen bewirtschaftet den Bestand seit Anfang 2014.

    Weiterlesen
  • 20.11.2015

    Erste Mieter beziehen Neubau der Deutsche Wohnen in Potsdam-Babelsberg

    Am 1. Dezember - und damit drei Monate früher als geplant - können die ersten Mieter ihre Wohnungen im Neubauprojekt der Deutsche Wohnen an der Heinrich-von-Kleist-Straße und Dieselstraße in Potsdam-Babelsberg beziehen. Bis zum Frühjahr 2016 werden die letzten baulichen Maßnahmen abgeschlossen und die bis dahin fertiggestellten Wohnungen sukzessive vermietet.

    Weiterlesen
  • 18.11.2015

    Deutsche Wohnen führt Sanierung der UNESCO-Welterbesiedlung Siemensstadt fort

    Die Deutsche Wohnen investiert weitere EUR 8,4 Mio. in die denkmalgerechte Sanierung der Berliner Ringsiedlung Siemensstadt, die seit 2008 auf der Welterbeliste der UNESCO steht. Bereits im Juni 2015 begannen erste Arbeiten am „Langen Jammer“, einem 340 Meter langen, geschwungenem Wohngebäude am östlichen Ende der Siedlung, das vom renommierten Architekten Otto Bartning errichtet wurde.

    Weiterlesen
  • 12.11.2015

    Deutsche Wohnen bekennt sich zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex

    Die Deutsche Wohnen hat ihre erste Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) auf der Webseite des Rats für Nachhaltige Entwicklung veröffentlicht. Zugleich erfüllt das Unternehmen die Anforderungen der branchenspezifischen Ergänzung für die Wohnungswirtschaft. Neben dem Nachhaltigkeitsbericht, den die Deutsche Wohnen bereits seit 2012 nach dem internationalen Standard der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt, ist die DNK-Entsprechenserklärung ein weiterer Beleg für das Engagement der Gesellschaft für Transparenz und mehr Vergleichbarkeit nachhaltiger Leistung.

    Weiterlesen