EmailMinusMobilPlusNavpfeilrunterNavpfeilrunter_weissNavpfeilhochNavpfeillinksNavpfeilrechtsNavpfeilrechts_blauNavpfeilrechts_weissBurgermenuDownloadflogo-HexRBG-Wht-58_2FaxTelefonDokumentStandortLoginEmail_invert Suche Element 1 Schliessen

Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

Berlin, 22.06.2015

„Als größte Berliner Wohnungsgesellschaft engagiert sich die Deutsche Wohnen für ein integratives Zusammenleben in ihren Quartieren. Unser besonderes Anliegen gilt dabei der Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Mit den Ferienpässen wollen wir unseren kleinen Mietern eine abwechslungsreiche und kreative Ferienzeit ermöglichen“, erklärt Stefanie Steinfurth, Regionalleiterin Ost der Deutsche Wohnen Immobilien Management GmbH.

Mit über 100.000 Wohnungen im Großraum Berlin ist die Deutsche Wohnen die größte Wohnungsgesellschaft in der Hauptstadt. Die Deutsche Wohnen arbeitet in ihren Quartieren eng mit lokalen sozialen Einrichtungen zusammen und unterstützt so die Quartiersarbeit und das nachbarschaftliche Miteinander.

Der Super-Ferien-Pass 2015/2016 richtet sich an Kinder von 6 bis 11 Jahren und Jugendliche bis 18 Jahre und bietet zahlreiche kostenlose oder ermäßigte Angebote aus Sport, Spiel, Sightseeing und Kultur. Der Pass gilt für alle Ferien bis Ostern 2016. Weitere Informationen zum Super-Ferien-Pass 2015/2016 finden Sie hier: www.jugendkulturservice.de.
 

Die Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen ist eine der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland und Europa, deren operativer Fokus auf der Bewirtschaftung und Entwicklung ihres Wohnungsbestands liegt. Der Bestand umfasst zum 31. März 2015 insgesamt 148.900 Einheiten, davon 146.800 Wohneinheiten und 2.100 Gewerbeeinheiten. Die Deutsche Wohnen ist Eigentümerin von Wohnungen in vier Siedlungen der Berliner Moderne, welche im Juli 2008 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurden: der Weißen Stadt, der Hufeisensiedlung Britz, der Wohnstadt Carl Legien sowie der Ringsiedlung Siemensstadt.