Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

  • 15.02.2015

    Deutsche Wohnen AG kündigt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für conwert Immobilien Invest SE an

    Die Deutsche Wohnen AG („Deutsche Wohnen“) hat heute auf Basis der Beschlüsse von Vorstand und Aufsichtsrat bekannt gegeben, dass sie ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für die ausstehenden Aktien und Wandelschuldverschreibungen der conwert Immobilien Invest SE („Conwert“) abzugeben beabsichtigt.

    Weiterlesen
  • 02.02.2015

    Deutsche Wohnen AG spendet 40 Computer

    Über insgesamt 40 Computer kann sich das Marie-Curie-Gymnasium in Wilmersdorf freuen. Gespendet werden die Geräte im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro durch die Deutsche Wohnen AG. Berlins größter Vermieter hat seinen Sitz ebenfalls im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und stellt die 1-2 Jahre alten Geräte aufgrund einer technischen Modernisierung im Unternehmen zur Verfügung. Damit erhält das Gymnasium die Möglichkeit, veraltete Technik in zwei Computerräumen durch die gebrauchten, aber sehr gut erhaltenen, Computer auszutauschen.

    Weiterlesen
  • 28.01.2015

    GEHAG-Forum zeigt Werke von Barbara Eitel, Katrin von Lehmann, Martin Pfahler, Cordula Prieser und Emil Siemeister

    Bei Barbara Eitel ist es mal der Raum, mal der Boden, der über die Gestaltung ihrer Arbeit entscheidet. Mit bemalten Folien oder Acryllack auf ausgeschnittenem Papier beklebt sie die Böden von Räumen und bringt sie durch Farben, Formen, geschwungene Linien zum Leuchten. Mit diesen Applikationen bricht Eitel die Macht und Dominanz der architektonischen Struktur und verändert den Charakter des Raumes. Farbige Kurven und Linien, die referenziell Elemente des Raumes aufnehmen, werden von ihr so geschickt gesetzt, dass sie sich oftmals als vermeintliche dreidimensionale Skulptur erheben. In umgekehrter Weise münden Eitels Reflexionen über die Stadt, ihre soziologische Bedeutung und die Lebenswünsche und -praxen von Menschen für das Reisen und die Mobilität im dreidimensionalen Raum in ihren Papierschnittzeichnungen. Es sind komplizierte Cluster feinster Linien, Kreise, die manchmal als Ornament erscheinen und dann wieder an den Konstruktivismus erinnern. Insbesondere mit den Gedanken und Wünschen von chinesischen Bürgern für Gesellschaft, Reisen und Demokratie hat sich Eitel auseinandergesetzt. Das filigrane und bunte Netzwerk ihrer darauf beruhenden Zeichnungen ist eine subjektive Kartographie von Stadt, in der die Überlegungen der Befragten ebenso einfließen wie die Erfahrungen der Künstlerin. Der komplexe Produktionsprozess besteht aus Zeichnen, Schneiden und Collagieren. Am Ende wird diese Collage aus ausgeschnittenen und gezeichneten Elementen mit Abstand auf einem Karton fixiert, so dass auch der Schattenwurf sich additiv zur Collage fügt.

    Weiterlesen
Kundenservice für unsere Mieter

Teilen Sie uns Ihr Anliegen über folgende Kontaktwege mit.

Online über unser Kundenportal: kundenportal.deutsche-wohnen.com

Per E-Mail an kundenservice(at)deutsche-wohnen.com

Telefonisch unter +49 30 89786-0

Sprechzeiten:
montags bis donnerstags von 07:30 bis 17:30 Uhr
freitags von 07:30 bis 16:00 Uhr

Zum Kundenservice

Service für unsere Mietinteressenten