EmailMinusMobilPlusNavpfeilrunterNavpfeilrunter_weissNavpfeilhochNavpfeillinksNavpfeilrechtsNavpfeilrechts_blauNavpfeilrechts_weissBurgermenuDownloadflogo-HexRBG-Wht-58_2FaxTelefonDokumentStandortLoginEmail_invert Suche Element 1 Schliessen

Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

Berlin, 13.04.2017

Robert Gerß, Leiter des zuständigen Service Points der Deutsche Wohnen: „Loyal e.V. leistet unter schwierigen Bedingungen großartige Arbeit. Deshalb unterstützen wir den Verein seit vielen Jahren, indem wir Vereinsräume mietfrei zur Verfügung stellen. Dass die Existenz des Vereins in diesem Jahr bedroht war, hat uns besorgt weil wir von dessen Arbeit und positiven Wirkung im Quartier überzeugt sind. Uns war daher wichtig, ein Zeichen zu setzen und einen Beitrag zum Erhalt von Loyal e.V. zu leisten.“

Loyal e.V. existiert seit 2003 und gehört zu den bekanntesten und renommiertesten Anlaufstellen für Kinder und Jugendliche in den südlichen Blöcken des Kottbusser Tors. Der Verein bietet insbesondere jungen Menschen Raum, die im Schul- und Bildungssystem mit besonderen Herausforderungen konfrontiert und von gesellschaftlicher Ausgrenzung bedroht sind. Anerkannt als Trägerin der freien Jugendhilfe bietet die Einrichtung ein kontinuierliches Angebot für Kinder und Jugendliche im Quartier, beispielsweise den „Mädchenladen“, der sich an Mädchen zwischen 8 und 16 Jahren richtet. Diese können neben gemeinsamen Aktivitäten wie Spielen, Tanzen, Löten oder Backen auch Angebote wie professionelle Hausaufgabenbetreuung oder demokratische Bildung durch Partizipation wahrnehmen. Darüber hinaus gehören Ausflüge an die Ostsee oder andere Ziele zum festen Programm, wodurch gerade Kinder aus einkommensschwächeren Familien neue Erfahrungen und Erlebnisse außerhalb des gewohnten Umfelds machen können. Ein ganz wesentlicher Punkt bei der Arbeit von Loyal e.V.: Kultur und Herkunft werden als Chance und Ressource gesehen. Mehr Informationen zu den Angeboten des Vereins finden Sie auf www.loyal-ev.de.

Die kurzfristig bereitgestellte Spende von 5.000 Euro dient dem Verein zur Aufrechterhaltung des laufenden Betriebs, z.B. für Personal- und Materialkosten. Die GSW Immobilien AG unterstützt Loyal e.V. seit 2008 durch die kostenfreie Vermietung von zwei Gewerberäumen in der Kohlfurther Straße und der Reichenberger Straße. Nach dem Zusammenschluss hat die Deutsche Wohnen 2014 dieses Engagement für Loyal e.V. mit einem Mieterlass von jährlich über 10.000 Euro fortgesetzt.

Darüber hinaus engagiert sich die Deutsche Wohnen im Quartier auf vielfältige Weise. So wurde der Aufbau des Nachbarschaftsnetzwerks „blog_huette“ finanziell und logistisch gefördert. Gemeinsam mit der Polizei, dem Quartiersmanagement und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung wurde in diesem Jahr ein Präventionsprojekt zur Bekämpfung von Drogenkriminalität umgesetzt. Daneben engagiert sich die Deutsche Wohnen in Gremien wie Gebietskonferenzen oder Workshops wie „Strategien für den Kotti“.
 

Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen ist eine der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland und Europa, deren operativer Fokus auf der Bewirtschaftung und Entwicklung ihres Portfolios, mit dem Schwerpunkt auf Wohnimmobilien, liegt. Der Bestand umfasst zum 31. Dezember 2016 insgesamt 160.200 Einheiten, davon 158.000 Wohneinheiten und 2.200 Gewerbeeinheiten. In Friedrichshain-Kreuzberg bewirtschaftet die Deutsche Wohnen ca. 7.800 Wohnungen, in den südlichen Blöcken des Kottbusser Tors etwa 1.700.