EmailMinusMobilPlusNavpfeilrunterNavpfeilrunter_weissNavpfeilhochNavpfeillinksNavpfeilrechtsNavpfeilrechts_blauNavpfeilrechts_weissBurgermenuDownloadflogo-HexRBG-Wht-58_2FaxTelefonDokumentStandortLoginEmail_invert Suche Element 1 Schliessen

Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

Berlin, 28.08.2019

Das Streetwork-Projekt ist Teil des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit e.V., der sich mit innovativen Ideen und Projekten für die Entwicklung und Förderung einer weitreichenden Medienkompetenz bei Kindern, Jugendlichen, Eltern sowie pädagogischen Fachkräften engagiert. Bei dem bereits seit 1992 im Bezirk Marzahn-Hellersdorf bestehenden Projekt erhalten Kinder und Jugendliche vor Ort eine Möglichkeit, verschiedene Angebote in einer Kontakt- und Beratungsstelle wahrzunehmen. Dies umfasst zum Beispiel sinnvolle Freizeitbeschäftigungen wie die Arbeit in einer Fahrradwerkstatt oder die Unterstützung bei Hausaufgaben und Bewerbungen. Damit leistet das Streetwork-Projekt einen wichtigen Beitrag für den sozialen Zusammenhalt im Bezirk.

Als Immobilienunternehmen mit mehr als 300.000 Kunden sieht sich die Deutsche Wohnen in der Verantwortung, sich gesellschaftlich und sozial zu engagieren. Das Unternehmen will an eben diesen Stellen, an denen so engagierte Quartiersarbeit stattfindet, einen Beitrag leisten: in den Quartieren, in denen die Deutsche Wohnen tätig ist – und ganz besonders in kleinen Nachbarschaftsprojekten. Deshalb unterstützt das Unternehmen die Arbeit des Vereins, da seine innovativen Projekte auch positive Impulse für das Miteinander in den Quartieren der Deutsche Wohnen schaffen.

Insgesamt bewirtschaftet die Deutsche Wohnen in Marzahn-Hellersdorf ca. 15.000 Wohnungen und etwa 300 Gewerbeeinheiten. In den Jahren 2014 bis 2018 wurde die Hellersdorfer Promenade mit über 1.200 Wohnungen komplett saniert, wobei die Deutsche Wohnen allein für die baulichen Maßnahmen etwa 20 Millionen Euro investiert hat. Darüber hinaus wurde darauf Wert gelegt, das Quartier im Sinne der Mieter zu entwickeln, beispielsweise indem die Mieterinnen und Mieter über die Gestaltung der Außen- und Grünflächen mitbestimmen konnten. Darüber hinaus fördert das Unternehmen zahlreiche soziale Projekte in Marzahn-Hellersdorf und engagiert sich in verschiedenen lokalen Netzwerken.


Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen ist eine der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland und Europa, deren operativer Fokus auf der Bewirtschaftung und Entwicklung ihres Portfolios, mit dem Schwerpunkt auf Wohnimmobilien, liegt. Der Bestand umfasste zum 30. Juni 2019 rund 168.200 Einheiten, davon 165.500 Wohneinheiten und 2.700 Gewerbeeinheiten. Mit rund 115.600 Wohnungen im Großraum Berlin, darunter rund 15.000 im Bezirk Marzahn-Hellersdorf, ist die Deutsche Wohnen der größte Anbieter von Wohnungen in Berlin.