Diese Website setzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern zur Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Reichweitenmessung ein. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.

Lola Graw, Projektleiterin BMF bei der Deutsche Wohnen: „Inzwischen hat sich unser Motto ‚Kunst für den Kiez‘ fest etabliert. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr Teil des großartigen Berlin Mural Festes sein können und unsere Häuserwände für die Murals zur Verfügung stellen. Das bringt Farbe in die Kieze und lässt sie zu einzigartigen Orten werden. Schon beim BMF 2019 haben wir tolle Rückmeldungen aus unserer Mieterschaft zu den Wandgemälden erhalten.“

Das Berlin Mural Fest wurde erstmalig 2018 von dem Künstlerkollektiv Die Dixons durchgeführt. In seiner zweiten Ausgabe im September 2019 entstanden mit Unterstützung der Deutsche Wohnen riesige Wandbilder internationaler Künstler:innen, auch an Orten außerhalb der gängigen Urban Art-Hotspots wie in Marzahn und Hellersdorf. In diesem Jahr liegt der Fokus auf der Künstlerauswahl, die wieder von den Dixons kuratiert wird. Es werden ausschließlich Berliner Urban-Art-Künstler:innen dabei sein. Die Besonderheit liegt darin, dass jeweils zwei Künstler:innen, männlich und weiblich, mit unterschiedlichen Techniken an einer Wand ein gemeinsames Kunstwerk kreieren werden. Mitgründer des Berlin Mural Fests, Kimo, ergänzt: „Die Pandemie hat, wie viele andere Branchen auch, die Künstler in Berlin schwer getroffen. Aus diesem Grund supporten wir in diesem Jahr die lokalen Helden unserer Szene. Und das geht nur durch die finanzielle Unterstützung und Bereitstellung der Wände durch unsere langjährigen Partnerin Deutsche Wohnen!“

Wer genau dieses Jahr mit dabei ist, wird bei Instagram und auf der Facebook-Seite des BMF verraten. Weitere Informationen zum Ablauf finden sich auch auf deren Website. Zudem gibt es eine App, in der alle Murals sowie Informationen zu Standort und Kunstschaffenden zu finden sind. Sie wird zudem einen Augmented Reality Guide bereithalten.


Die Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen ist eine der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften in Europa. Der operative Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Bewirtschaftung des eigenen Wohnimmobilienbestandes in dynamischen Metropolregionen und Ballungszentren Deutschlands. Die Deutsche Wohnen sieht sich in der gesellschaftlichen Verantwortung und Pflicht, lebenswerten und bezahlbaren Wohnraum in lebendigen Quartieren zu erhalten und neu zu entwickeln. Der Bestand umfasste zum 31. März 2021 insgesamt rund 157.500 Einheiten, davon rund 154.600 Wohneinheiten und rund 2.900 Gewerbeeinheiten. Die Deutsche Wohnen ist im DAX der Deutschen Börse gelistet und wird zudem in den wesentlichen Indizes EPRA/NAREIT, STOXX Europe 600, GPR 250 und DAX 50 ESG geführt.

Ihre Ansprechpartnerin

Laura Kruß

Download Pressemitteilung

Pressekontakt

Wenn Sie Fragen zur Deutsche Wohnen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Zu den Kontakten